Drucken

Volles Haus zum Ostereierschießen in Goldbach

 

Am Palmsonntag 2016 ab 14:00 Uhr war es wieder soweit, zum 10. mal hatte die Bevölkerung die Möglichkeit in Goldbach eine Brise Schießstandluft zu schnuppern. Nach einem gründlichen Osterputz strahlte das Schützenheim und die Schießstände vor Sauberkeit...

Am Palmsonntag 2016 ab 14:00 Uhr war es wieder soweit, zum 10. mal hatte die Bevölkerung die Möglichkeit in Goldbach eine Brise Schießstandluft zu schnuppern. Nach einem gründlichen Osterputz strahlte das Schützenheim und die Schießstände vor Sauberkeit. Eine dem Fest entsprechende Dekoration verlieh den Räumen das österliche Ambiente. Auch die Luftgewehre wurden auf ordnungsgemäße Funktion überprüft, so dass jeder Gast auch seine Treffer landen konnte.
Erfreulich viele Gäste folgten der Einladung in das Goldbacher Schützenhaus. Darunter Stammgäste die das Ostereierschießen jedes Jahr mit uns feiern. Aber auch bei vielen neuen Gästen konnten wir offensichtlich das Interesse für den Schießsport wecken.
Unter fachlicher Anleitung unserer Standaufsichten hatte jeder seine Chance gültige Treffer auf der Glücksscheibe zu erzielen.
Wenn es mal nicht auf Anhieb mit den Treffern geklappt hat konnten beliebig viele Scheiben nachgekauft werden. So konnte es jedem gelingen Ostereier mit nach hause zu nehmen.
Nach dem Schießen konnten die Treffer dann in echte Ostereier umgetauscht werde.
Auch in diesem Jahr wurden wieder Experten beobachtet die weit über 20 Ostereier mit heim nehmen konnten.
So konnten wir erfreulicherweise über 900 Ostereier an unsere Gäste ausgeben.
Auch bei der Bewirtung kam jeder auf seine Kosten. Ob herzhaft oder süß, da war für jeden etwas dabei.
Neben Würstchen und belegten Salzstangen konnten wir unsere Gäste Mit über 20 unterschiedlichen Torten und Kuchen verwöhnen.
Besonders erfreulich ist natürlich, dass wir durch das gelungene Fest einige unserer Gäste als Neumitglieder im Verein begrüßen dürfen.
Wir freuen uns das unser Fest so viel Anklang in der Bevölkerung findet und werden uns im nächsten Jahr noch mehr Mühe geben unsere Gäste zu verwöhnen und für einen kurzweiligen und interessanten Nachmittag zu sorgen.

So bleibt uns nur noch ein herzliches Dankeschön an Gäste und Helfer die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.