Drucken

Ostereierschießen beim Schützenverein KKS Goldbach

Seit sechs Jahren bereits laden die Sportschützen des KKS Goldbach zum Ostereierschießen in das Schützenhaus nach Goldbach ein.

So auch an diesem Palmsonntag. Mitglieder, Interessierte und Freunde des Vereins trafen sich, um gemeinsam bei Kaffee und Kuchen das Osterfest einzuläuten. Natürlich gab es auch Gelegenheit die Treffsicherheit mit dem Gewehr unter Beweis zu stellen und hierbei das eigene Osternest zu füllen. Jeder der das 12. Lebensjahr vollendet hat, hatte die Möglichkeit sein Können mit dem Luftgewehr unter Beweis zu stellen. Fünfzehn kleine Eier auf der bunten Osterscheibe auf eine Distanz von 10m waren hier die Herausforderung.

Alle die bereits das 16. Lebensjahr vollendet hatten, konnten sogar mit dem Kleinkalibergewehr auf eine Distanz von 50m schießen. Für jeden Treffer auf der Scheibe gab es ein buntes Osterei fürs Nest. Bei diesen Gewinnchancen lohnt sich das selber Färben der Eier nicht mehr. Wenn es nicht auf Anhieb mit der Treffsicherheit geklappt hat, oder bei Hunger auf mehr, konnten Zielscheiben nachgekauft werden.

So wurden dieses Jahr ca. 700 bunte Eier an die erfolgreichen Schützen übergeben. Selbstverständlich stand jedem Schützen eine ausgebildete Standaufsicht mit Rat und Tat zu Seite. Wer deren Ratschläge beherzigt hat, dem waren auch Treffer sicher. Auch in diesem Jahr war der Zuspruch zu der Veranstaltung ungebrochen.

Ein schöner Beweis, dass Traditionen immer noch von Bedeutung sind. Deshalb ein herzliches vergelt´s Gott an alle Gäste und Helfer die durch ihre Anwesenheit zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Die Goldbacher Schützen freuen sich schon darauf, die Tradition des Ostereierschießens auch im nächsten Jahr fortzusetzen.

Ein paar Glückliche Gewinner